Norbert Essing

 

Tourismus

Die „Geltinger Birk Sandkoppel GmbH“, ein Unternehmen, das sich zu 100 Prozent im Besitz von Gesellschaften der Familie Essing befindet, hat 2014 die frühere Kaserne Sandkoppel bei Nieby erworben.

Diese Liegenschaft mit einer Größe von rund acht Hektar (80.000 m2) verfügt über eine einmalige Lage: Auf einem Hügel, unmittelbar angrenzend an eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Schleswig-Holsteins mit Wildpferden und Wildrindern, seltenen Vogel- und Pflanzenarten, nur wenige Meter vom Strand der Ostsee entfernt, in absoluter Alleinlage und mit freiem Blick über Naturschutzgebiet und Ostsee bis nach Dänemark, über die Flensburger Förde und die Dänischen Inseln.

Hier entwickelt die Gesellschaft ein Feriendorf mit 41 Häusern mit 48 Ferienwohnungen in drei Typen in unwiederbringlicher Lage und gehobener Qualität, reetgedeckt, großzügig in die Landschaft eingepasst und auf anspruchsvolle Urlauber mit Familie ausgerichtet (www.ostsee-reetdorf.de). Damit erhält auch die Region Nord-Angeln, ein Gebiet von  zum Teil atemberaubender landschaftlicher Erlebniskraft, wichtige touristische Impulse.

Bagger machen Weg frei für Feriendorf

SchleiBote-5Maerz2016.pdf | pdf | 191 KB

Schlei-Bote

Verwaiste Kaserne soll wohnlich werden

SchleiBote-22Juli2014.pdf | pdf | 197 KB

Schlei-Bote

Kappelner planen Feriendorf in Nieby

SchleiBote-17Juni2014.pdf | pdf | 369 KB

Schlei-Bote